von der Idee zum Bier

Hobbybierbrauen

Das erste Bier

Hard– und Software

Verwendete Hardware

· Einkochautomat 25ltr

· Deckel aus 6mm Plexiglas (Baumarkt)

· Scheibenwischermotor als Rührwerk (Ebay)

· Rührwerk aus Cr-Stahl Rohr, Blech und Kette

· Malzmühle CrSt/Alu/Holz

· USB-Steckdose (Fa. Cleware)

· USB-Temp (Fa.Cleware leider zu träge)

· Autobatterie-Ladegerät

· USB-Thermometer (Ebay)

· Zum Läutern ein Dampfentsafter

· Gärgefäß 20ltr. (ehemals Eimer für Ketchup)

· Absaugevorrichtung (Fa. Barg)

· Mit 2 Deckel davon einer mit Bohrung für Gärröhrchen

· Schlauch

· 2 Notebooks

· Externe Webcam

 

Verwendete Software

· Datenbank zur Regelung des Brauprozesses und zur Verwaltung der Rezepte

· Programm zum Auslesen des Thermometers

· Remote Desktop Viewer, um den Bildschirm vom Prozessrechner auf mein Arbeitsplatzrechner zu übertragen

· Viewer für die Webcam.

 

Kosten für die Brauutensilien  (ca. Preise in )

Hierin sind die Kosten für vorhandene Hardware, wie Rechner, Ladegerät, Waagen etc. sowie Kleinmaterial für den Bau diverser Geräte und Vorrichtungen, nicht enthalten.

  Malzmühle für die Alu-Platten                   17.-

          (Walzen erstellt durch liebe

          Arbeitskollegen)         

          4 Lagerbuchsen                                      15.-

             Plexiglasscheibe                                      1.-        

  Elektrokochautomat                                      60.-

  Umbau Elektrokochautomat mit

     Umschalter für dauerndes Heizen             3.-

  USB-Steckdose  (Cleware)                            90.-

  USB-Thermometer   (Temper vorhanden 2)   20.-

  USB-Temp Fa. Cleware                                  50.-

  Kupferrohr zum Schutz                                    5.-

  Scheibenwischermotor                                     8.-

  Plexiglasscheibe                                              12.-

  Absaugevorrichtung                                       20.-

  Rührwerk (aus Abfallteile erstellt              -.-

          durch liebe Arbeitskollegen)                

  Dampfentsafter (vorhanden)                         -.-

  Software  (Steuer– und Verwaltungsprogramm

            ist eine Eigenentwicklung und Freeware)

Diverses wie Eimer, Spindel                            20.-

Filter zum Auschlagen 200mü                          7.-

Refraktometer                                                  14.-

 

bisherige Gesamtkosten       342.-

 

 

Textfeld: sieht zwar auf den ersten Blick teuer aus, aber wenn man bedenkt, dass ein gutes Mahlwerk schon 200.-€ kostet ist dieser komplette Ansatz Bier automatisiert zu brauen sehr preiswert.
Textfeld:
Mein Gästebuch
Textfeld: Startseite
Textfeld: Allgemeines
Textfeld: Fotos der Anlage
Textfeld: ProgrammÜbersicht
Textfeld: Deklaration
Textfeld: alle Formulare
Textfeld: Hard- und Software
Textfeld: Brautagebuch
Textfeld: Email
Textfeld: Links
Textfeld: Impressum
Textfeld: Fotos der Biere
Textfeld: Bauanleitung / Tools